Auf den Spuren der Steinzeit: Exkursion ins Archäologische Museum

Im Zeitraum vom 20. bis 23. November 2018 unternahmen unsere 5. Klassen einen Ausflug zum Archäologischen Museum in Frankfurt am Main. Efthalia aus der Klasse 5C berichtet:

„Zu Beginn unseres Besuches konnten wir auf eigene Faust das Museum erkunden. Wir bekamen kleine Heftchen mit Fragen ausgeteilt, die wir mit einem Partner beantworten mussten. Die Antworten konnten wir im Museum herausfinden. Für die ausgefüllten Heftchen bekamen wir ein Schnapparmband geschenkt. Anschließend führte uns ein Archäologe durch das Museum. Er zeigte uns als erstes ein Bild, wie die Gegend um Frankfurt zur Steinzeit aussah. Auf dem Bild sah man Elefanten, Wildpferde und noch andere Tiere. Es waren auch Menschen zu sehen. Die einen pflückten Früchte von Bäumen. Die anderen töteten gerade ein Tier. Das war sehr interessant. Der Archäologe erzählte uns dann noch etwas über die Steinzeit. Das Beste kam danach: Wir sahen ein kleines Modellhaus von sesshaften Bauern, das im Museum ausgestellt war. Neben dem Haus waren ein Brunnen und eine Sitzbank zu sehen.

Ich finde so einen Ausflug zu einem Museum sehr sinnvoll. Man lernt immer etwas Neues. Es ist sehr schön, etwas zu sehen, was man bisher nur aus Büchern kannte.“

Stadtentscheid im Hallenfußball

Am Mittwoch, dem 14. November, beteiligte sich das Gymnasium Römerhof am Stadtentscheid im Hallenfußball. Die Teilnahme war eine Premiere: Erstmals nahm eine Mannschaft unseres Gymnasiums an einem Sportwettkampf der Frankfurter Schulen teil. Die Jungenauswahl der 5. Klassen, die zum Teil gegen Sechstklässler antrat, erreichte mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen einen respektablen neunten Platz. Am Ende nahm unser Team mit besten Vorsätzen für das nächste Jahr seine Medaillen entgegen. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und danken unserem Sportlehrer Herrn Yumʂak für das Engagement bei der Vorbereitung und Begleitung unserer Mannschaft.

Jahrestagung des Landeselternbeirates Hessen am Gymnasium Römerhof

Am Samstag, dem 10. November, war das Gymnasium Römerhof Gastgeber der Jahrestagung des Landeselternbeirates Hessen. Organisiert vom Stadtelternbeirat der Stadt Frankfurt am Main (StEB) nahmen an der Veranstaltung Elternbeiräte aus ganz Hessen teil. Als Gäste konnten die Elternbeiräte Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz sowie Vertreter der im Hessischen Landtag vertretenen Parteien begrüßen, die mit den Eltern aktuelle bildungspolitische Fragen erörterten. Stadtrat Jan Schneider sprach zu Beginn der Veranstaltung ein Grußwort. Das Gymnasium Römerhof war als Veranstaltungsort angefragt worden, um den Elternbeiräten und den Vertretern aus der Politik einen Einblick in den Alltag einer Schule im Aufbau zu geben, die erst vor Kurzem eröffnet worden ist. Der von der Projektleiterin des Gymnasiums Römerhof, Judith Prager, im Anschluss an die Mittagspause angebotene Rundgang durch die provisorische Anlage stieß auf entsprechend großes Interesse. Ein herzlicher Dank für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gilt dem engagierten Förderverein unserer Schule, der den Stadtelternbeirat beim Auf- und Abbau der Veranstaltung unterstützte und darüber hinaus die Veranstaltungsteilnehmer mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen versorgte.

Gruppenbild mit Gingko

Gruppenbild mit Ginkgo (von links nach rechts): Carine Kleine-Jänsch (Staatliches Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main), Eckhard Gathof (Vorsitzender StEB), Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz, Judith Prager (Projektleiterin Gymnasium Römerhof), Andrea Herschbach (stellvertretende Vorsitzende StEB).

Mini-Marathon: Wir waren dabei!

Das war ein aufregender Tag. Am Sonntag, dem 29. Oktober, nahm das Gymnasium Römerhof zum ersten Mal am Mini-Marathon in Frankfurt am Mail teil. Dabei gingen 25 Schülerinnen und Schüler in ihren leuchtenden Gymnasium-Römerhof-Trikots an den Start und bewältigten eine Strecke von 4.2 Kilometern. Besonders der Einlauf in die beleuchtete Messehalle und die große Zahl von Zuschauern am Straßenrand stießen auf Begeisterung und machten den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis. Hier die Ergebnisse unserer besten Läuferinnen und Läufer.

    Mädchen:

  • Yasna Amiryar 20:52 Minuten
  • Yeley Mariscal 21:20 Minuten
  • Carla Yadegardjam 22:40 Minuten


  • Jungen:

  • Jan Büchner 17:27 Minuten
  • Amin Husovic 18:38 Minuten
  • Timo Macri 23:17 Minuten

Ein besonderer Dank für den rundum gelungenen Tag gilt den Kollegen der Fachschaft Sport, Frau Rygol und Herrn Yumşak. Darüber hinaus danken wir allen beteiligten Eltern für die Hilfe und Unterstützung.

Ökumenischer Erntedankgottesdienst in Maria Hilf

Am Mittwoch, dem 26. September, besuchten die Schülerinnen und Schüler der beiden Religionskurse von Herrn Dr. Schaal in Begleitung von Frau Blumer und Frau Lenz den ökumenischen Erntedankgottesdienst in der Kirche Maria Hilf (Gallus). Im Mittelpunkt des Gottesdienstes, bei dem Gott für die reichen Gaben der Natur gedankt wurde, stand das Thema „Wasser“. Einzelne Elemente des Gottesdienstes hatten die Schülerinnen und Schüler dem Thema entsprechend gestaltet – von der Altardekoration mit Wasserkrügen über ein Plakat mit Gedanken zur Bedeutung von Wasser bis hin zu Fürbittzetteln, die Wassertropfen glichen. Den Wortgottesdienst leiteten die Pastoralreferenten Stefan Hofer und Dr. Harald Stuntebeck. Im Anschluss an den Gottesdienst fand in der Mensa der Schule ein gemeinsames Frühstück von Kindern und Lehrern statt, bei dem sich die über 40 Gottesdienstbesucher mit frischem Obst stärkten. Allen Teilnehmern haben der gelungene Gottesdienst und das anschließende Beisammensein sehr gut gefallen.

Ausflug zum Bowling-Zentrum Rebstock

Welches Schulgelände grenzt schon an ein Bowling-Zentrum? Da das Gymnasium Römerhof in direkter Nähe zum Bowling-Zentrum Rebstock liegt, nutzte unsere Schule die Gelegenheit, um dem Nachbarn einen Besuch abzustatten. An dem Ausflug am Montag, dem 24. September, nahmen alle 5. Klassen in Begleitung der Klassenlehrer teil. Eine Woche vor Beginn der Herbstferien erlebten die Schülerinnen und Schüler einen unvergesslichen Tag, an dem das gemeinsame Spiel die Klassengemeinschaft festigte und den sozialen Zusammenhalt stärkte. Ganz nebenbei erfuhren die Teilnehmer des Ausflugs darüber hinaus etwas über die Geschichte des Bowlings, das im 19. Jahrhundert in den USA entstand, um ein Kegelverbot im Bundesstaat Connecticut zu umgehen.

Kennenlernfrühstück der Elternschaft

Um sich besser kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen, haben sich die Eltern und Kinder der Klassen 5C und 5D mit ihren Klassenlehrern, Herrn Dr. Schaal und Frau Givsan, am Samstag, dem 22. September, zu einem gemeinsamen Kennenlernfrühstück in der Mensa des Gymnasiums Römerhof getroffen. Die Resonanz war überwältigend: Über 100 Eltern, Kinder und Geschwisterkinder waren gekommen, das reichhaltige Buffet umfasste mitgebrachte Speisen aus aller Welt. Während die Kinder auf dem Schulhof ausgelassen spielten, tauschten sich die Eltern über ihre Erfahrungen mit der neuen Schule aus. Dank helfender Hände aus der engagierten Elternschaft konnten am Rande des gemeinsamen Frühstücks Einrichtungsgegenstände und Mobiliar in die Arbeits- und Ganztagsräume der Schule gebracht werden. Dafür herzlichen Dank! Am Ende des Vormittags waren sich alle einig: Das nächste Kennenlernfrühstück sollte nicht allzu lange auf sich warten lassen...

Spiel und Spaß beim Völkerballturnier

Am Mittwoch, dem 19. September, veranstaltete das Gymnasium Römerhof ein Völkerballturnier, an dem alle 5. Klassen teilgenommen haben. Bei strahlendem Spätsommerwetter traten auf dem angrenzenden Sportplatz den ganzen Vormittag über die Klassen-Teams gegeneinander an. Die Spannung stieg von Spiel zu Spiel, denn nach der Gruppenphase lieferten sich die Teams in der Finalrunde packende Duelle, bis sich die Klassen 5C und 5F im Endspiel gegenüberstanden. Das konnte die 5F schließlich knapp für sich entscheiden – wir gratulieren! Ein großer Dank für den gelungenen Tag gebührt den Kollegen der Fachschaft Sport für die Organisation des Turniers, allen mitwirkenden Lehrern für die Unterstützung und natürlich allen Mitspielern für den tollen Einsatz.

Konstituierung des Schulelternbeirats

Schritt für Schritt werden am Gymnasium Römerhof die schulischen Gremien gebildet. Nachdem am ersten Elternabend die Klassenelternbeiräte gewählt worden sind, hat am Mittwoch, dem 12. September, die konstituierende Sitzung des Schulelternbeirates stattgefunden. Dem Schulelternbeirat gehören zwölf Mitglieder an. Auf der Sitzung wurden Milkica Romic (vierte von links) zur Vorsitzenden des Schulelternbeirates gewählt, Zuzana Ventriglia (zweite von links) zur stellvertretenden Vorsitzenden. Der Schulelternbeirat übt nach dem Hessischem Schulgesetz das Mitbestimmungsrecht der Elternschaft bei der Entwicklung einer Schule aus, etwa beim Schulprogramm oder bei Betreuungsangeboten.

Schulelternbeirat

Von Tennis bis zu NaWi: Das AG-Angebot

Bei der Ganztagsbetreuung, die nach dem regulären Unterricht stattfindet, haben die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Römerhof die Möglichkeit, aus einem vielseitigen Angebot von Arbeitsgemeinschaften (AGs) auszuwählen. Insgesamt standen zwölf verschiedene AGs zur Wahl: Von Musical und Tanzen über Hausaufgabenbetreuung, Mathe-Knobeln und Deutsch-Förderung bis zu Sport-Spielen und Schwimmen. Nachdem die Einwahlen abgeschlossen sind, haben die AGs in der dritten Unterrichtswoche begonnen. Die Teilnahme an den AGs, die alle von Lehrkräften der Schule geleitet werden, ist freiwillig. Nach der verbindlichen Anmeldung müssen sie jedoch besucht werden. Eine Übersicht über das Angebot mit einer Kurzbeschreibung der jeweiligen AG findet sich hier.

Besuch der 16. Frankfurter Kinder-Uni

Am Mittwoch, dem 5. September, haben alle unsere 5. Klassen eine Vorlesung der 16. Frankfurter Kinder-Uni auf dem Campus Westend besucht. Der Vortrag des Biologen Bernd Herkner über die „Riesen der Urzeit“ befasste sich mit der Frage „Wie schafften es die Dinosaurier, so groß zu werden?“ In der Vorlesung erfuhren unsere Schülerinnen und Schüler viel Neues und Spannendes über das Leben der ausgestorbenen Riesentiere. Zum Beispiel, dass der größte bekannte Saurier 40 Meter lang gewesen ist, dass in seinem Fußabdruck 14 Menschen Platz finden oder dass der Hals von Dinosauriern ähnlich wie ein Kran gebaut ist. Während der Vorlesung nahmen alle Zuhörer an einem Quiz teil, um ihr neuerworbenes Wissen gleich anzuwenden. Als Erinnerung an den Besuch der Vorlesung erhielt jeder Teilnehmer einen Ausweis der Kinder-Uni.

Wahl der Mitglieder der Schulkonferenz

In der Zeit vom 27. August bis 24. September 2018 findet am Gymnasium Römerhof die Wahl der Mitglieder der Schulkonferenz statt. Der Schulkonferenz werden 11 Mitglieder angehören, die für zwei Jahre gewählt werden. Den Vertretern der Lehrkräfte und denen der Eltern stehen in der Schulkonferenz jeweils 5 Sitze zu, den Vorsitz wird die Projektleiterin übernehmen. Das Wahlausschreiben finden Sie hier.

Bewegte Pausen

Am Gymnasium Römerhof hat die Fachschaft Sport ein Angebot für alle Schülerinnen und Schüler, die sich in den Pausen bewegen und austoben wollen. Von Montag bis Donnerstag gibt es in der einstündigen Mittagspause unter Aufsicht eines Sportlehrers auf dem weiträumigen Schulhof Sport- und Spieleangebote. Zusätzlich findet montags und dienstags zwischen 11.15 und 11.35 Uhr die Kicker-Pause statt, bei der alle, die Lust haben, auf dem angrenzenden Sportplatz unter Aufsicht Fußball spielen können. Die Bewegten Pausen gehören wie der Offene Beginn zum pädagogischen Konzept der Rhythmisierung, mit dem der tägliche Unterricht flexibler und kindgerechter gestaltet werden soll.

Willkommensgeschenk: Der Schulplaner

Als Willkommensgeschenk haben alle Schülerinnen und Schüler einen eigens für das Gymnasium Römerhof entworfenen Schulplaner erhalten. Dieser soll den Schülerinnen und Schülern den Schuleinstieg erleichtern. Als täglicher Begleiter hilft er, die Übersicht im neuen Schulalltag zu behalten. Neben dem Eintragen von wichtigen Terminen und Hausaufgaben können dem Schulplaner wichtige Tipps und Tricks für den Schulalltag entnommen werden; z.B. zum Erledigen der Hausaufgaben oder zur Vorbereitung der Klassenarbeiten.

Schulplaner

Schulfotograf

Am Mittwoch, 15. August, kommt der Schulfotograf an unsere Schule. Er macht Aufnahmen der Klassen und Porträtfotos.

Elternabend am 22. August

Am Mittwoch, dem 22. August, findet am Gymnasium Römerhof der erste Elternabend statt. Der Elternabend beginnt in der Mensa, anschließend gehen die Eltern mit dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin in die jeweiligen Klassenräume. Beginn des Elternabends in der Mensa ist für die Klassen 5D, 5E und 5F um 18.30 Uhr, für die Klassen 5A, 5B und 5C um 19.30 Uhr. Eine gesonderte Einladung folgt.

Freies Nachmittagsangebot vom 13. bis 24. August

Bis die Einwahlen in die Angebote der Nachmittagsbetreuung abgeschlossen sind, gibt es in der zweiten und dritten Schulwoche in der 7. und 8. Stunde ein freies Nachmittagsangebot. Die Schülerinnen und Schüler können in dieser Zeit zwischen verschiedenen Angeboten frei wählen (Hausaufgabenbetreuung, Sport- und Spieleangebote, Chor und Kunst zum Schnuppern). Ein Aushang an den Glastüren im 2. OG informiert täglich über die aktuellen Angebote.

Einschulungs- und Eröffnungsfeier: Presseecho

Berichte über die Eröffnung des Gymnasiums Römerhof in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (08.08.18) und der Frankfurter Rundschau (08.08.18).

Einschulungs- und Eröffnungsfeier des Gymnasiums Römerhof

Am Dienstag, dem 7. August, fand in der Mensa des Gymnasiums Römerhof die Einschulungsfeier unserer neuen 5. Klassen statt. Dieser Tag ist für die gesamte Schulgemeinde ein besonderer Tag gewesen: Denn mit der Aufnahme der ersten rund 140 Schülerinnen und Schüler ist unser Gymnasium offiziell eröffnet worden.

An der Einschulungs- und Eröffnungsfeier, die von einem mitreißenden Musikprogramm umrahmt wurde, nahmen zahlreiche Eltern, Angehörige und Freunde unserer Fünftklässler teil. Als Gäste konnten die Projektleitung und das Kollegium darüber hinaus Stadträtin Sylvia Weber, Carine Kleine-Jänsch vom Staatlichen Schulamt, den Vorsitzenden des Stadtelternbeirates, Eckhard Gathof, sowie Vertreter der Presse begrüßen.

In ihren Grußworten und Reden beglückwünschten die Vertreter der Stadt und des Landes Hessen die Schulgemeinde zu den bisherigen Leistungen beim Aufbau des Gymnasiums. Dank der guten Zusammenarbeit mit den zuständigen Institutionen von Stadt und Land sei es der Pädagogischen Planungsgruppe und dem neuen Kollegium gelungen, trotz eines engen Zeitplans die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass sich die Schülerinnen und Schüler an ihrer weiterführenden Schule wohlfühlen könnten.

In ihrer Rede hob die Projektleiterin Judith Prager hervor, dass für die Entwicklung der Schule die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Schülerschaft, Eltern und Kollegium von zentraler Bedeutung sei. Sie lud alle Beteiligten ein, engagiert und couragiert am Aufbau der neuen Schule mitzuwirken.

Am Ende der Einschulungs- und Eröffnungsfeier wurde auf dem Schulhof im Beisein von Schülern, Eltern, Leitungsteam und Kollegium ein Ginkgo-Baum gepflanzt. Er soll nach dem Wunsch der Schulgemeinde ein Symbol für die weitere Schulentwicklung sein. So, wie der schon von Goethe gerühmte Baum künftig auf dem Schulhof wachsen und blühen wird, möge auch die neue Schule wachsen und blühen.

Dr. Björn Schaal


Bus-Linie 52: Zusätzliche Fahrten zur Schule

Die Buslinie 52 bietet während der Schulzeit zusätzliche Fahrten an. Details entnehmen Sie bitte dem Fahrplan.

Informationen zur ersten Schulwoche

In der ersten Woche (8. bis 10 August) findet der Unterricht von 8.35 Uhr bis 13:10 Uhr statt.
Kinder, die sich beim ASB dafür angemeldet haben, erhalten in der ersten Woche statt eines warmen Mittagessens ein Lunchpaket.