Bewegte Pausen

Am Gymnasium Römerhof bietet die Fachschaft Sport ein Angebot für alle Schülerinnen und Schüler an, die sich in den Pausen bewegen und austoben wollen. Von Montag bis Donnerstag gibt es in der einstündigen Mittagspause unter Aufsicht eines Sportlehrers auf dem weiträumigen Schulhof Sport- und Spieleangebote. Zusätzlich findet montags und dienstags zwischen 11.15 und 11.35 Uhr die Kicker-Pause statt, bei der alle, die Lust haben, auf dem angrenzenden Sportplatz unter Aufsicht Fußball spielen können. Die Bewegten Pausen gehören wie der Offene Beginn zum pädagogischen Konzept der Rhythmisierung, mit dem der tägliche Unterricht flexibler und kindgerechter gestaltet werden soll.

Willkommensgeschenk: Der Schulplaner

Als Willkommensgeschenk haben alle Schülerinnen und Schüler einen eigens für das Gymnasium Römerhof entworfenen Schulplaner erhalten. Dieser soll den Schülerinnen und Schülern den Schuleinstieg erleichtern. Als täglicher Begleiter hilft er, die Übersicht im neuen Schulalltag zu behalten. Neben dem Eintragen von wichtigen Terminen und Hausaufgaben können dem Schulplaner wichtige Tipps und Tricks für den Schulalltag entnommen werden; z.B. zum Erledigen der Hausaufgaben oder zur Vorbereitung der Klassenarbeiten.

Schulplaner

Schulfotograf

Am Mittwoch, 15. August, kommt der Schulfotograf an unsere Schule. Er macht Aufnahmen der Klassen und Porträtfotos.

Elternabend am 22. August

Am Mittwoch, dem 22. August, findet am Gymnasium Römerhof der erste Elternabend statt. Der Elternabend beginnt in der Mensa, anschließend gehen die Eltern mit dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin in die jeweiligen Klassenräume. Beginn des Elternabends in der Mensa ist für die Klassen 5D, 5E und 5F um 18.30 Uhr, für die Klassen 5A, 5B und 5C um 19.30 Uhr. Eine gesonderte Einladung folgt.

Freies Nachmittagsangebot vom 13. bis 24. August

Bis die Einwahlen in die Angebote der Nachmittagsbetreuung abgeschlossen sind, gibt es in der zweiten und dritten Schulwoche in der 7. und 8. Stunde ein freies Nachmittagsangebot. Die Schülerinnen und Schüler können in dieser Zeit zwischen verschiedenen Angeboten frei wählen (Hausaufgabenbetreuung, Sport- und Spieleangebote, Chor und Kunst zum Schnuppern). Ein Aushang an den Glastüren im 2. OG informiert täglich über die aktuellen Angebote.

Einschulungs- und Eröffnungsfeier: Presseecho

Berichte über die Eröffnung des Gymnasiums Römerhof in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (08.08.18) und der Frankfurter Rundschau (08.08.18).

Einschulungs- und Eröffnungsfeier des Gymnasiums Römerhof

Am Dienstag, dem 7. August, fand in der Mensa des Gymnasiums Römerhof die Einschulungsfeier unserer neuen 5. Klassen statt. Dieser Tag ist für die gesamte Schulgemeinde ein besonderer Tag gewesen: Denn mit der Aufnahme der ersten rund 140 Schülerinnen und Schüler ist unser Gymnasium offiziell eröffnet worden.

An der Einschulungs- und Eröffnungsfeier, die von einem mitreißenden Musikprogramm umrahmt wurde, nahmen zahlreiche Eltern, Angehörige und Freunde unserer Fünftklässler teil. Als Gäste konnten die Projektleitung und das Kollegium darüber hinaus Stadträtin Sylvia Weber, Carine Kleine-Jänsch vom Staatlichen Schulamt, den Vorsitzenden des Stadtelternbeirates, Eckhard Gathof, sowie Vertreter der Presse begrüßen.

In ihren Grußworten und Reden beglückwünschten die Vertreter der Stadt und des Landes Hessen die Schulgemeinde zu den bisherigen Leistungen beim Aufbau des Gymnasiums. Dank der guten Zusammenarbeit mit den zuständigen Institutionen von Stadt und Land sei es der Pädagogischen Planungsgruppe und dem neuen Kollegium gelungen, trotz eines engen Zeitplans die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass sich die Schülerinnen und Schüler an ihrer weiterführenden Schule wohlfühlen könnten.

In ihrer Rede hob die Projektleiterin Judith Prager hervor, dass für die Entwicklung der Schule die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Schülerschaft, Eltern und Kollegium von zentraler Bedeutung sei. Sie lud alle Beteiligten ein, engagiert und couragiert am Aufbau der neuen Schule mitzuwirken.

Am Ende der Einschulungs- und Eröffnungsfeier wurde auf dem Schulhof im Beisein von Schülern, Eltern, Leitungsteam und Kollegium ein Ginkgo-Baum gepflanzt. Er soll nach dem Wunsch der Schulgemeinde ein Symbol für die weitere Schulentwicklung sein. So, wie der schon von Goethe gerühmte Baum künftig auf dem Schulhof wachsen und blühen wird, möge auch die neue Schule wachsen und blühen.

Dr. Björn Schaal


Bus-Linie 52: Zusätzliche Fahrten zur Schule

Die Buslinie 52 bietet während der Schulzeit zusätzliche Fahrten an. Details entnehmen Sie bitte dem Fahrplan.

Informationen zur ersten Schulwoche

In der ersten Woche (8. bis 10 August) findet der Unterricht von 8.35 Uhr bis 13:10 Uhr statt.
Kinder, die sich beim ASB dafür angemeldet haben, erhalten in der ersten Woche statt eines warmen Mittagessens ein Lunchpaket.